Wiederholter Kreispokalsieg

Nach dem Schülersportfest in Wunstorf, bei welchem auch die letzten Kreismeisterschaften ausgetragen wurden stehen die Endstände des Kreispokals fest. Diese geben aus wunstorfer Sicht Grund zur Freude. Wie auch die vergangenen Jahre sicherte sich der TuS den Gesamtsieg mit 620 Punkten. Dies sind 110Punkte mehr als der zweitplatzierte TSV Neustadt!

Auch drei Einzelsiege gab es erneut zu verbuchen. Überragend hierbei der Sieg der Frauen mit insgesamt 173 Punkten und 151 Punkten Vorsprung.  Die weibliche Jugend U18/20 gewann ebenfalls. Auch hier mit 157 zu 102 Punkten ein suveräner Sieg. Bei den Männern, die den dritten Einzelsieg sicherten war die Entscheidung gegen den TVE Sehnde mit 56 zu 48 Punkten knapper. 

 

Wunstorfer Schülersportfest

Am Samsatag den 08.09.2018 fand das Schülersportfest im heimischen Barnestadion statt.
Im Rahmenprogramm wurden zudem einige Kreismeisterschaften ausgetragen.
Den Tagesauftakt machten die 4x100m Staffeln. Die TuS-Frauen mit der Besetzung Vanessa Sievers, Saskia Bliesch, Jennifer Horstmann und Linda Bastek sicherten sich in 52,57sec den Kreismeistertitel, vor der zweiten TuS-Staffel mit Natalie Fricke, Beatrix Gloria Seegers, Rieke Bastek und Jasmin Grimpe (55,42sec) und der Staffel des TVE Sehnde (56,58sec).
Auch die am Tagesende ausgetragenden 2000m war für die Jugendlichen Kreismeisterschaft. Lotta Reuter (W13) wurde in 8:05,47min zweite, knapp hinter Vereinskamerad Mattis Junge (M12) welcher in 8:02,76sec dritter in seiner Altersklasse wurde.

Die Schülermehrkämpfe (3-und 4-Kampf) wurden in den Altersklassen W/MJU08 bis M/WJU14 ausgetragen.
Wunstorfer Sieger war Jonathan Völker (M12), welcher seinen 3-Kampf mit 1023 Punkten gewann. Seine 36,00m im Ballwurf waren dabei sehr bemerkenswert und zwei Meter weiter als der nächste Konkurrent. Auch mit 3,81 im Weitsprung und 11,92sec im Sprint sammelte er weiter fleißig Punkte. Auf dem dritten Platz folgte ihm sein Vereinskamerad Mattis Junge mit 973 Punkten (11,89sec; 3,49m, 34,00m); Julian Howind-Rodriguez wurde vierter mit 930Punkten (12,47sec; 3,70m; 30,50m); Justus Huisken komplettierte auf den 6. PLatz mit 795Punkten (13,29sec; 3,18m; 28,50m). Mattis und Justus erweiterten ihren 3-Kampf mit dem Hochsprung noch zum 4-Kampf. Mit 1,26m und insgesamt 1324Punkten gewann Mattis diesen. Justus wurde mit 1,22 und 1124Punkten dritter.
Auch die Mädchen der W11 waren sehr erfolgreich. Loreena Dominik wurde mit 1085 Punkten (7,89sec; 3,75m und 19,50m) vierte, gefolgt von Lene Strobel (5. mit 1046Punkten) und Ella Reuter (6. mit 975Punkten). Lara Gräfling und Mathilda Huisken (beide W10) komplettierten die siegreiche Mannschaft, welche insgesamt 4786Punkte sammelte.
In der M9 waren drei TuS-Sportler dabei. Henrick Reinecke wurde hier zweiter mit 674Punkten (9,15sec; 2,93m; 22,50m); Till Plümer wurde mit 561Punkten vierter (9,43sec; 2,68m; 17,00m) und Silas Bohne wurde fünfter mit 556Punkten (9,36sec; 2,95m; 13,00m)
Älteste TuS-Athletin war Malin Gösser, die in der W13 mit 1028Punkten dritte wurde (11,79sec; 3,61m; 19,00m). Ihren Vierkampf komplettierte sie mir 1,30m auf 1409 Punkte und den zweiten Platz.

Auch in den Staffeln war der TuS-Nachwuchs erfolgreich. In der MK U12 gewannen Mattis, Ole, Tammo und Alexander in 31,47sec ihre 4x50m Staffel. Ella Reuter, Lene Strobl, Loreena Dominik und Mathilda (WK U12) wurden in 31,79sec zweite.


Weitere Ergebnisse:

W06:
Elina Bohne: 2. mit 63Punkten (13,93; 1,50; 4,00)

W08:
Luisa Köpke: 9. mit 600Punkten (9,55sec; 2,60m; 9,00m)

W10:
Edda Poschmann: 14. mit 739Punkten (9,21sec; 3,00m; 12,00m)
Rebekka Baumann: 15. mit 695Punkten (10,14sec; 2,88m; 15,00m)


M08:
Darian Rockstedt: 8. mit 473Punkten (10,09sec; 2,42m; 17,00m)
Fenno Flohr: 9. mit 465Punkten (9,79sec; 2,54m; 13,00m)
Ben Schönfeld: 10. mit 434Punkten (10,37sec; 2,44m; 15,00m)

MU10:
Die Mannschaft der MU10 gewann mit Henrick, Till, Silas, Darian und Fenno mit insgesamt 2729Punkten

M11:
Jason Wenzel 3. mit Punkten 870Punkten (8,39sec; 3,65m; 26,00m)
Ole Köpke 4. mit 850Punkten (8,32sec; 3,43m; 26,00m)
Mattis Panskus 5. mit 813Punkten (8,72sec; 3,53m; 25,00m)
Tammo Flohr 8. mit 775Punkten (8,74sec; 3,35m;23,50m)

4x75m WJ U14
Antonia, Lotta, Pauline und Mailin 2. in 45,59sec

4x50 MK U10
Silas, Fenno, Till und Ben 1. in 38,75sec

4x75m MJ U14
Justus, Tim, Julian und Jonathan 1. in 46,01sec

Johanna schafft erneut einen Doppelsieg

Bei den Landesmeisterschaften in Oldenburg am Wochenende des 25. und 26.08.2018 waren drei TuS Athleten/innen am Start.

Johanna Paul (W15) verzichtete nach ihrem deutschen Meistertitel auf die Meldung über ihre Paradestrecke der 80mHürden. Sie entschied sich für den Start über 100m und im Kugelstoßen. In beiden Disziplinen wurde sie ihrer Favoritenrolle gerecht. Im Kugelstoßen siegte sie mit einer neuen persönlichen Bestleistung (Steigerung dieser um etwa einen Meter!) von 12,86m. Dies bedeutet zudem auch einen neuen Kreisrekord! Über 100m gewann sie ebenfalls in 12,53sec, was eine neue Saisonbestzeit bedeutet.

Dennis Kleefeld, der eigentlich noch der MJU18 angehört, startete in die Altersklasse der MJU20 hoch. Hier schlug er sich wacker und wurde im dritten und zeitschnellsten Zeitendlauf 5. in 23,22sec. Ganz zufrieden stellte ihn die Zeit nicht, aber bei einem Gegenwind von 2,0 waren die Bedingungen nicht einfach. 

Dritte Starterin war Jette Meier (W14) über 100m. Sie wurde in ihrem Vorlauf 6. in 14,20sec.

Johanna ist deutsche Jugendmeisterin!

Am Sonntag den 19.08. startete Johanna Paul (W15) bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Wattenscheid über 80mHürden. 

Den dritten Vorlauf gewann sie in 11,77sec und qualifizierte sich mit der viertbesten Vorlaufzeit locker für das Finale. Im Finale stürmte sie dann mit neuer Bestzeit von nun 11,50sec auf Platz 1 und zum deutschen Meistertitel!

Herzlichen Glückwunsch!