Sarah Fleur 4. bei U23 DM

Am Wochenende des 15. und 16.06. fanden die deutschen Meisterschaften der U23 statt. Mit dabei vom TuS Sarah Fleur Schulze über die 800m. In ihrem Vorlauf am Samstag wurde sie mit 2:12,32min dritte und qualifizierte sich damit direkt für das Finale am Sonntag. Hier wurde sie dann in 2:11,05min vierte.

An diesem Wochenende waren auch andere TuS Athleten/innen unterwegs. Am Samstag ging es für einige nach Stadthagen und am Sonntag nach Schladen. Das Wetter spielte hier leider nicht so gut mit. Wind und kalte Temperaturen machten es den Aktiven nicht immer einfach.

So zum Beispiel auch beim 100m-Sprint der Frauen in Stadthagen. Bei 4,0 Rückenwind waren die Zeiten von Saskia Bliesch (13,10), Vanessa Sievers ( 13,35; WJU20) und Jennifer Horstmann (13,67sec) nicht bestenlistenfähig. Zum 200m-Lauf lies der Wind ein wenig nach und mit 1,9 war er gerade noch im gültigen Bereich. Dieser verhalf Anja Schmidt 27,01sec zu einer erneuten Bestzeit. Jennifer wurde hinter ihr in 29,46sec zweite. Saskia trat noch im Weitsprung an und siegte hier mit 4,91m. Vierte Frauen-Starterin war Katharina Sievers. Sie warf den Speer auf 29,16m.

In der WJU20 startete Kira Sauer dreifach: Weitsprung (4,10m), Kugelstoßen (7,32m) und Speerwurf (26,23m). Ihre Schwester Ilka Sauer (WJU18) trat im Weitsprung (4,14m) und im Kugelstoßen (7,56m) an. Vater Michael Sauer (M45) lief über 100m 13,98sec und sprang 1,48m hoch.

Für die Mehrkämpferinnen Linda und Rieke Bastek (beide Frauen) ging es am Sonntag zum Dreikampf nach Schladen. Beide waren nicht ganz zufrieden. Linda siegte mit 13,76sec über 100m, 4, 93m im Weitsprung und 8,82m mit der Kugel und insgesamt 1634 Punkten. Am ärgerlichsten war der 3. Versuch im Kugelstoßen. Diesen konnte sie nicht halten, fiel vorne aus dem Ring und war damit ungültig. Inoffiziell wurde er auf 9,40m gemessen. Dies gibt Hoffnung für die nächsten Wettkämpfe. Rieke wurde zweite mit 1376 Punkten. Auch sie war mit ihren Leistungen (14,44sec; 4,37m und 8,68m) nicht zufrieden.

Langes Wochenende mit vielen Starts

Durch das lange Pfingstwochenende, waren unsere AthletInnen vielseitig unterwegs. Am Samstag den 08.06. in Zeven, am Sonntag den 09.06. in Edemissen und zum Abschluss am Pfingstmontag (10.06.) in Bad Oeynhausen.

In Zeven starteten unsere beiden Kader-Athleten. Johanna Paul (U18) konnte im Hürdenlauf erneut im Vorlauf ihre Bestzeit unterbieten (14,07sek.). Obwohl sie im Finallauf langsamer war (14,33sek), konnte sie den Sieg für sich verbuchen. Mit dieser Zeit steht sie zur Zeit auf Platz 4 der Deutschen U18-Bestenliste!!. Weiterer Starter war Dennis Kleefeld (U20). Mit seiner Zeit über 100m (11,42 sek) war er noch nicht ganz zufrieden. Hiermit qualifizierte er sich für das B-Finale und lief hier 11,47sek.

Weiter ging es am Sonntag in Edemissen. Bei 30 Starterinnen über 75m in der W12 siegte Friederike Lopez Schmidt in 10,58sek. In der W15 konnte Thurid Engelhardt mit 2:49,30min im 800m-Lauf den zweiten Platz belegen. Kira Sauer startete bei den Frauen und warf den Speer auf 28,23m (Platz 5).

Pfingstmontag endete das lange Wettkampfwochenende, aus wunstorfer Sicht,  in Bad Oeynhausen. Hier gingen 5 weibliche Starterinnen an den Start. Sprinterin Anja Schmidt (Frauen) lief sowohl bei den 100m (13,21sek), als auch über die 200m (27,27sek) eine neue persönliche Bestzeit. Sonja Bastek sprang im Weitsprung mit 4,57m eine neue persönliche Bestleistung. Linda Bastek (beide Frauen) siegte hier mit 5,13m und schleuderte den Diskus auf 29,21m. Jonna Theuer (U20) startete im Dreisprung und schaffte mit zwei Sprüngen die Qualifikation für die Landesmeisterschaften mit einer Weite von 10,60m. Dies bedeutet für sie zudem ebenso eine neue persönliche Bestleistung. Ihre alte persönliche Bestleistung übertraf sie mit allen drei gültigen Sprüngen.
 
Weitere Ergebnisse:

Edemissen:
  • Friederike: Weit 4,05m
  • Mattis Panskus (M12): 75m 12,01sek; Weit 3,62; Kugel 5,10m
Bad Oeynhausen:
  • Linda: 100m 13,78sek
  • Rieke Bastek (Frauen): Weit 4,44m, Diskus 23,52m, 100m 14,46sek
  • Sonja: Kugel 7,48; 200m 30,88sek; Diskus 22,30m

Heißes Wettkampfwochenende

Bereits am Mittwoch (29.5.19) startete Mittelstreckenläuferin Sarah Fleur Schulze beim internationalen Sparkassenmeeting in Osterode. Mit einer Zeit von 2:14,06min über 800m stieg sie in die Saison ein und wurde zweite in der Frauenklasse.
 
Sprinterin Saskia Bliesch beendete den Sprintcup in Nienhagen (30.5.19) mit 8,47sec.über 60m und 13,49sec. über 100m. Zum abschließenden 200m Lauf trat sie nicht an.
 
Die Mehrkämpferinnen Sonja, Linda und Rieke Bastek fuhren am 1./2.6.19 nach Papenburg. Bei Temperaturen von zeitweise über 30°C und stark böigen Winden nahmen sie an den Landesmeisterschaften im Siebenkampf teil. Nach dem 100m Hürdensprint mit zufriedenstellenden Zeiten kam ein kleiner Dämpfer im Hochsprung. Hier konnten die Athletinnen leider ihren Erwartungen nicht entsprechen. Das folgende Kugelstoßen und der 200m Sprint beendeten den ersten Tag. Der zweite Wettkampftag begann mit dem Weitsprung. Starke Böen beeinträchtigten die Anlaufgestaltung, dadurch lagen hier alle hinter den erhofften Weiten. Nach dem Speerwurf ging es in der Mittagshitze zum abschließenden 800m Lauf.
 
In der U23 kam Rieke mit 3266 Punkten auf den 5.Platz (18,99sec/1,40m/8,82m/28,94sec/4,46m/ 26,54m/2:44,43min)
Linda lag mit 3886 Punkten auf Platz 3 bei den Frauen (16,83sec/1,40m/8,93m/27,83sec/4,81m/ 30,96m/ 2:33,42min)
Sonja (Frauen) erreichte mit 2656 Punkten Platz 7 (20,69sec/1,32m/7,51m/30,32sec/3,88m/23,35m/ 2:44,79min).
Mit der Mannschaft wurden sie mit 9808Punkten Zweiter.
Fazit der Athletinnen: “ Bei dem Wetter mit Hitze und Wind war einfach nicht mehr drin“

Gute Leistungen beim Abendsportfest

Am Mittwoch den 22.05. ging es für einige TuS Athleten in dem heimischen Barnestadion auf die Laufbahn. 

In der männlichen Jugend U20 lief Dennis Keefeld in 11,53sec zum Sieg und der Tagesbestzeit über 100m. Mit seiner Zeit war er allerdings noch nicht ganz zufrieden. Bei den Frauen war Sprinterin Anja Schmidt sowohl im 100m (13,34sec), als auch im 200m-Sprint (27,59sec) die Schnellste. Es folgte jeweils Linda Bastek. Mit 13,62sec und 28,21sec zeigte sie sich als Generalprobe für den anstehenden Siebenkampf zufrieden. Auch für Rieke (14,25sec und 29,12sec) und Sonja (14,69sec und 30,82sec) war dies der letzte Test vorm Siebenkampf. Jasmin Grimpe lief über 100m (14,05sec) bei den Frauen auf den dritten Platz.

Jonna Theur und Beatrix Gloria Seegers (WJU20) liefen mit 13,90sec und 14,04sec beide neue Bestzeit über 100m. Über 200m leifen sie 29,65sec und 30,35sec. Auch Mia Lou Hofmann (WJU18) lief mit 14,08sec Bestzeit. Mailin Gösser (W14) gewann in ihrer Altersklasse den 100m-Sprint in 14,22sec.

Schnellste 800m-Läuferin des TuS war Thurid Engelhardt (W15) mit 2;42,61min. Friederike Lopez Schmidt (2:55,22min), Lene Strobl (2:56,84min), Ella Reuter (2:57,63min) und Loreena Dominik (3:05,23min) (alle W12) waren ebenfalls alle schnell unterwegs. Franziska Lopez-Schmidt (W10) lief ihre 800m in 3:26,99min.
Tim Neuser (M13/ 2:53,84min), Johannes Röbbert (M12/2:55,01min) und Alexander Borchers (M12/ 2:56,22min) legten die 800m-Strecke bei den männlichen Wertungsklassen hinter sich.

Yannick Reinecke (M15) wagte sich auf die ungewohnte 300m-Strecke und kam nach 48,69sec ins Ziel. Lotta Reuter (W14) war in 48,98sec nur minimal langsamer.
Nadine Lofski gewann die 3000m in 10:48,17min.
 
 
 
Am Samstag den 25.05.2019 fuhren unsere beiden Kaderathleten Johanna Paul (WJU18) und Dennis Kleefeld (MJU20) nach Hannover zum nationalen Meeting.  Johanna wurde in 12,65sec über 100m insgesamt 2.  Dennis lief über 100m neue Saisonbestzeit in 11,31sec und zeigte sich schon zufriedener. Die 200m waren ihm noch ein wenig zu lang. Nach 23,12sec erreichte er das Ziel.