Sportlerehrung des TuS Wunstorf

Am Mittwoch den 27.02.2019 fand wie jedes Jahr die Delegiertenversammlung des TuS Wunstorf statt. 

In diesem Rahmen erfolgten auch die Ehrungen der Sportlerin, des Sportlers, sowie der Mannschaft des Jahres.

Das Leichtathletik-Frauenteam wurde für ihre Erfolge mit dem Titel "Mannschaft des Jahres" ausgezeichnet.

Linda, Rieke und Sonja Bastek, Saskia Bliesch, Louisa Edekobi, Wenke Marie Görlich, Jasmin Grimpe, Mia Lou Hofmann, Jennifer Horstmann, Kira Sauer, Sarah Fleur Schulze, Vanessa Sievers und Anna-Lena Steinmann konnten im vergangenen Jahr bei der Mannschaftsmeisterschaft einen guten 5. Platz auf Landesebene erringen. Auch für ihre Verdienste und den Sieg im Kreispokal wurden sie geehrt. Bei seiner Laudatio führte Spartenleiter Ulrich Baden sowohl die Erfolge der 7-Kampf Mannschaft (mit Linda, Rieke und Sonja) als auch die ehrenamtliche Arbeit (sowohl als Trainerinnen, Übungsleiterinnen, Kampfrichterinnen und Helferinnen bei verschiedenen Veranstaltungen) der Aktiven auf.

Im Rahmen der Versammlung wurden Wenke Marie und Ulrich für ihre langjährigen Verdienste für die Leichtathletiksparte ausgezeichnet.  

Erfolgreiche Hallenwettkämpfe

Am Samstag, den 23.02. startete Johanna Paul (WJU18), bei den Deutschen U20-Jugendhallenmeisterschaften in Sindelfingen, über 60m. Mit einer neuen Bestzeit 7,85sec beendete sie ihre Hallensaison.

Für die Athleten/innen der U12 gab es am Sonntag (24.02) im SLZ in Hannover eine Startmöglichkeit. Diese nutzten Franziska Lopez Schmidt und Leanna Gehler (beide W10). Franziska zeigte einen guten Wettkampf. Mit 3,62m im Weitsprung schaffte sie es sogar in den Endkampf. Hier steigerte sie sich noch auf 3,69m und erreichte damit insgesamt einen guten 4.Platz in einem großen Teilnehmerfeld von 27 Startern. Im 50m-Sprint schaffte sie es in 8,41sec sogar ins B-Finale, in welchem sie mit 8,42sec 5. wurde. Leanna machte ebenfalls einen guten Wettkampf mit 9,28sec und 2,83m stellte sie jeweils eine neue persönlichen Bestleistung auf. 

Johanna mit weiterer Top-Leistung

Am Samstag den 02.Februar fuhr Johanna Paul als U18-Athletin zu den Norddeutschen-Meisterschaften der U20 nach Brandenburg. Da hier die Hürden höher sind als in ihrer Altersklasse verzichtete sich auf den Start und beschränkte sich auf den 60m-Sprint.  In ihrem Vorlauf überzeugte sie souverän und kam als 2. in neuer persönlicher Bestzeit von 7,88sec ins Ziel. Mit dieser Zeit unterbot sie zudem ein zweites Mal die Norm für die deutschen Hallenmeisterschaften der U20. Im Zwischenlauf zeigte sie mit 7,97sec erneut einen guten Lauf, konnte sich aber leider nicht für das Finale qualifizieren.